Rundschreiben 2018

Elben, Januar 2018

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,


ein weiteres ereignisreiches Jahr ist beendet, in dem wieder einmal traditionell zahlreiche Veran-staltungen gefeiert werden konnten, die emotionale Höhepunkte unseres Dorflebens darstellen.


Deswegen möchte ich es an dieser Stelle nicht versäumen, allen, die zum aktiven Dorf- und Vereinsleben beigetragen haben, ein herzliches DANKESCHÖN zu sagen.
Alle übrigen bitte ich zu prüfen, ob sie sich auch in bzw. für unser Dorf engagieren können und wollen, zum Beispiel durch die Teilnahme an dörflichen Veranstaltungen jedweder Art, oder auch durch aktive Mithilfe in Vereinen oder bei konkreten Projekten. Neue Ideen und Anregungen sind zudem jederzeit herzlich willkommen. In diesem Fall würden diejenigen, die zum Teil seit vielen Jahren in verschiedenen Funktionen oder Aufgaben tätig sind, entlastet werden können. Finanzi-elle Unterstützung für die örtlichen Vereine und/oder für konkrete Projekte ist selbstverständlich auch eine Möglichkeit zu helfen.


Gelegenheiten sich entsprechend einzubringen wird es zukünftig und auch sehr kurzfristig zur Genüge geben, denn unser LEADER-Projekt am Sportplatz (Variables, multifunktionales Mehr-generationenspielfeld) ist mittlerweile angelaufen. Hier sind Eigenleistungen geplant und notwen-dig, um die Kosten so gering wie möglich zu halten. Zudem ist der hier antragstellende Sportver-ein seit Sommer wieder eigenständig, womit die Herausforderungen bei großer sportlicher Kon-kurrenz in der Gemeinde Wenden nicht gerade kleiner werden.


Des Weiteren hat uns der Kirchenvorstand des PV Wendener Land mitgeteilt, dass ein Verkauf des Pfarrheims in Elben geprüft wird. Selbstverständlich werde ich zu diesem für unser Dorf so eminent wichtigen Thema dann zu einer (weiteren) Bürgerversammlung einladen, sobald wir konkrete Vorstellungen des KV vorliegen haben. Dies ist bis dato noch nicht der Fall.


Die jährliche Dorfreinigungsaktion beginnt am Samstag, den 14. April 2018, um 10.00 Uhr am Pfarrheim. Der Ausklang ist gegen 12.00 Uhr beim Ortsvorsteher geplant.
Alle weiteren bis dato feststehenden Termine 2018 sind dem beiliegenden Jahreskalender zu entnehmen.

Die aktuellen Termine sind jederzeit unter www.dorf-elben.de einsehbar.


Weiterhin wurden Mitglieder der Sterbekasse (Notgemeinschaft Elben/Scheiderwald) schrift-lich informiert, dass Yannik Halbe als neuer Ansprechpartner für die Sterbekasse fungiert.


Renate Nebeling hat diese Aufgabe seit 13 Jahren mit großem Engagement ausgeführt, in ihrer Amtszeit hat sie auch federführend eine Modernisierung mit Satzungsanpassung umgesetzt.


Ich bedanke mich ausdrücklich bei Renate Nebeling für dieses außergewöhnliche und langjährige Engagement für die Sterbekasse Elben und damit auch für unseren Ort.
Dem Nachfolger Yannik Halbe danke ich für seine Bereitschaft diese wichtige Aufgabe zu über-nehmen und wünsche ihm ein glückliches Händchen im Umgang mit der Sterbekasse. Wer der Sterbekasse beitreten möchte, wendet sich bitte an Yannik Halbe.


Yannik Halbe     Hohen-Vohr-Straße 18     57482 Wenden     Tel.: 0151/419 396 47


Zudem bitte ich zu prüfen, ob eine Mitgliedschaft im Dorfverein möglich ist. Der Jahresbeitrag liegt bei 10 €. Der Dorfverein betreibt die Internetseite, die Jugendfördergruppe ElbKids und un-terstützt Bürgerinnen und Bürger und die örtlichen Vereine, indem vielfältige Werkzeuge und diverse Materialien zum Ausleihen bereit stehen. Ein Beitrittsformular kann auf der Internetseite heruntergeladen werden oder einfach telefonisch bei mir angefordert werden.


In den letzten Jahren sind zudem einige sehr erfreuliche Entwicklungen bzw. Projekte in unserem Dorf abgeschlossen worden: Wir haben einen Defibrillator angeschafft und am Pfarrheim angebracht, wir verfügen mittlerweile über schnelles Internet in Elben und die K1 von Gerlingen nach Elben ist saniert worden, um nur einige stell-vertretend zu nennen.
Deswegen bin ich nach wie vor der festen Überzeugung, dass wir auch zukünftig Im-pulse für eine nachhaltige Dorfentwicklung setzen können.
Ich wünsche uns allen ein erfolgreiches Jahr 2018 in allen Bereichen und Belan-gen, besonders aber Glück und Gesundheit.


Vor allem aber, dass wir die Herausforderungen der Zukunft aktiv und gemeinsam gestalten können, auch wenn es hier und da naturgemäß in der Sache verschie-dene Meinungen und Perspektiven gibt.


Ich lade jede Bürgerin bzw. jeden Bürger recht herzlich ein, sich an diesem Pro-zess zu beteiligen und sich in diesem Sinn in unserem und für unser Dorf bzw. Dörfer einzusetzen.


Für jedwede Rückmeldungen oder Anregungen bin ich jederzeit dankbar und stehe für Rückfragen unter den o.a. Kontaktoptionen zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen


Peter Niklas                            
Ortsvorsteher