Notgemeinschaft Elben-Scheiderwald

 

Ansprechpartnerin bzw. Verwalterin:

 

Renate Nebeling

Thieringhauser Str. 4

57482 Wenden,

Tel. 0 27 62 – 32 47

 

 

Für eine finanzielle Hilfe im Sterbefall sorgt eine seit über 80 Jahren (erste Aufzeichnung 19.08.1924) bestehende Sterbekasse.

 

Im Jahr 2005 wurde die Sterbekasse reformiert und in Notgemeinschaft Elben-Scheiderwald umbenannt.

 

Über 300 beitragspflichtige Mitglieder unterstützen zur Zeit mit einem Beitrag in Höhe von maximal € 6,67 die trauernden Familien.

 

(Beitragsanpassung alle 2 Jahre, Leistungsfall nach Prozentverfahren, kein Monats-bzw. Jahresbeitrag - Abbuchung je Sterbefall, Kinder von Mitgliedern sind bis zum 25. Lebensjahr beitragsfrei, Fortbestand der Mitgliedschaft auch nach evtl. Wohnortwechsel….)

 

Die Notgemeinschaft würde sich sehr freuen, neue Mitbürger der Ortschaften Elben/Scheiderwald in unserer „Solidargemeinschaft“ begrüßen zu können.

Elben, den 27.05.2013

Änderung/Ergänzung zur Mitgliedschaft

 





Sehr geehrtes Mitglied,

 

seit über 9 Jahren besteht
die Notgemeinschaft Elben/Scheiderwald in der jetzigen Form für die Ortschaften
Elben und Scheiderwald. Ihr Vorgänger, die Sterbekasse Elben Scheiderwald,
wurde im Jahre 1924 gegründet und unterstützte bis Ende 2003 die
Hinterbliebenen in 242 Sterbefällen.

 

Seit der Neugründung haben
wir bisher 38 Sterbefälle unterstützt (Ø 4,2
Sterbefälle / Jahr). Von diesen 38 Sterbefällen erhielten 36 eine Auszahlung in
Höhe von 100 %.

 

Dies hat uns veranlasst Ihnen eine
aktuelle Mitgliedsbescheinigung und die Leitsätze mit Ergänzung auszustellen.

 

Fehlende Angaben bitten wir umgehend nachzureichen.

 



In Ergänzung dazu werden Nachkommen mit
dem Erreichen des 25. Lebensjahres automatisch beitragspflichtig. Solange k e i n e
Änderung der Stammdaten durch das Mitglied erfolgt, wird der zusätzliche
Beitrag von dem uns bekannten Konto eingezogen.

 

Zurzeit sind der Notgemeinschaft Elben/Scheiderwald 306 beitragspflichtige Mitglieder angeschlossen. Zusätzlich gehören ihr 121 Familienmitglieder (Leitsätze § 9, Leistungen) beitragsfrei an. Im Todesfall können wir die Hinterbliebenen mit rund 2.200 € bei einer Leistungshöhe von 100 % unterstützen (Stand Mai 2013/Beitrag 7,30 €).

 

Unsere Solidargemeinschaft lebt von seinen Mitgliedern. Bitte unterstützen Sie uns (schon im eigenen Interesse) durch die Werbung von neuen Mitgliedern.

 

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen jederzeit zur Verfügung

 

Nur in der Gemeinschaft sind und bleiben wir Stark.

 

Mit freundlichen Grüßen

Renate Nebeling